Individuelle Entwicklung

Anfang 2016 gegründet, kümmert sich unser Projektmanagement hauptsächlich um Ihre die Betreuung im Bereich kundenspezifische Entwicklung und die Entwicklung von kundenspezifischen Katalogprodukten.

Unser geschultes Personal agiert in diesen Projekten als interner Koordinator zwischen den verschiedenen MRS-internen Abteilungen und als Ansprechpartner beim Kunden, plant und arbeitet fachmännisch gemeinsam mit der Entwicklung gemäß den abgestimmten Meilensteinen.

Bei beiden Entwicklungsprozessen gilt: es wird Top-Down gearbeitet. Ausgehend von einem Gesamtsystem, welches im Lastenheft  beschrieben wird, werden die Schnittstellen und die Interaktionen mit anderen Systemen, sowie (bei funktionalsicherheitsrelevanten Entwicklungen) Sicherheitsziele festgelegt. Die Entwicklung kundenspezifischer Produkte umfasst in unserem Hause den kompletten Prozess, vom Prototyp bis zur Großserie.

Anhand dieser Definition wird ein Konzept (Pflichtenheft) ausgearbeitet, welches inhaltlich mit Ihnen abgestimmt wird. In dieser Phase kommen unterstützende Methoden wie D-FMEA, FMEDA (nur FuSi ab ASIL B), Gefährdungs- & Risikoanalyse (ab ASIL A) und Tools wie z.B. APIS und Polarion zum Einsatz.

 Generic V-Modell Individuelle Entwicklung

Nach Abschluss der Konzeptphase wird die nächste Entwicklungsphase eingeläutet: die praktische Realisierungsphase. An dieser Stelle beginnt die Entwicklung des Schaltplanes, das Layouten der Platine, die Konstruktion der Mechanik-Komponenten und das Programmieren in der Software. Auch hier liegen Regeln und bewährte handwerkliche Methoden zugrunde: Orientierung an Best Practices, das Einhalten von Coding Guidelines, strukturierte Dokumentation sowie regelmäßige dezidierte Reviews und Code-Analysen gehören zu unserer Arbeitsweise. Eine erfolgreiche Inbetriebnahme vorausgesetzt, erfolgt (falls vereinbart) die Auslieferung des jeweiligen Musterstandes inkl. Musterbegleitmappe an den Kunden, welche es ermöglicht die dokumentierten und verifizierten Musterstände zu validieren.

Projektmanagement

IATF Process MRS Electronic

Voraussetzung für die nachfolgende Qualifizierungsphase ist die Freigabe des Kunden für den erreichten Musterstand und den abgestimmten DVP. Selbstverständlich werden in enger Abstimmung Kosten-Nutzen der verschiedenen Testumfänge festgelegt und je nach Testtyp, externe Labore und Autoritäten zu Rate gezogen. In dieser Phase werden gegebenenfalls weitere kommerzielle Themen wie zum Beispiel Verpackung & Versand, oder aber produktionsvorbereitende Themen, wie zum Beispiel die Nullserie oder das ICT vereinbart. Nach bestandener ECE-R10 Prüfung findet dann der „Design Freeze“ statt.

Anknüpfend an dem „Design Freeze“ startet die endgültige Vorbereitung der Serienproduktion: es findet eine Übergabe seitens der Entwicklung an die Produktion statt. Die Qualifizierung der Übergabe erfolgt nach Vereinbarung durch eine Nullserie, deren Auswertung und den Erstmustern. Obwohl die Hoheit nach wie vor bei der Entwicklungsabteilung liegt, wird an dieser Stelle formell die Dokumentation seitens der Entwicklung an die QM-Abteilung überreicht. Es findet ein sogenannter „SOP Freeze“ statt.

Des Weiteren, je nach vereinbartem Aufwand, findet in einem regelmäßigen Turnus eine Requalifizierung statt, während dieser gegebenenfalls die Überprüfung von gefertigten Baugruppen mittels Stichproben durch die Abteilung Produktvalidierung durchgeführt wird.

Der Einsatz modernster Tools wie das bereits erwähnte APIS, aber auch weiterer entwicklungsbegleitender Softwarelösungen, erlaubt es uns organisiert und flexibel auf die Wünschen unserer Kunden einzugehen.

Zu guter Letzt, zu einem erfolgreich abgeschlossenem Projekt gehört, neben dem Einhalten der vereinbarten Meilensteinen und die Kontrolle der budgetierten Kosten, ebenfalls der Lerneffekt und das Zwischenmenschliche. So findet bei erreichten Zielen ein „Lessons Learned“-Meeting statt, welches uns ermöglicht frühestmöglich wichtige Erkenntnisse in laufende Entwicklungen einfließen zu lassen, aber auch, langfristiges, partnerschaftliches Zusammenarbeiten mit unseren geschätzten Kunden und Entwicklungspartnern aufzubauen.