Blinkgeber M3 24 V

1.007.29x.xx (Bestellvariante wählen)

Blink­ge­ber Start/Stop M3 wer­den ein­ge­setzt für das Rich­tungs- und Warn­blin­ken. Der Blink­ge­ber kann für ver­schie­de­ne Fahr­zeug­ty­pen ver­wen­det wer­den. Alle Schalt­bil­der: An Klem­me 30/87z wird Be­triebs­span­nung an­ge­legt. Wird an Klem­me 15 Span­nung an­ge­legt, star­tet der Blink­ge­ber un­mit­tel­bar. Er er­zeugt im Be­trieb 90 +/-30 Im­pul­se pro Mi­nu­te. Der Aus­gang ist mit bis zu 20 A be­last­bar, hö­he­re Las­ten kön­nen durch ein nach­ge­schal­te­tes Last­re­lais eben­falls be­trie­ben wer­den. An 87a liegt das in­ver­tier­te An­steu­er­si­gnal an. Ge­häu­se­for­men fin­den Sie im Ka­pi­tel Ge­häu­se und Grund­kör­per.

BezeichnungWert
Abmessungen 30 × 30 × 40 mm
Gehäusematerial Kunststoff
Typengenehmigungsnummer 03 5388
Typengenehmigung e1 - 72/245/EWG
Anzahl Pins 5
Betriebsspannung 24 V
BezeichnungWert
Anzahl Pins 5
Prozessorfamilie Texas Instruments MSP 430
Prozessor 16-Bit
Blinkfrequenz 90 1/min
Temperaturbereich -40 bis 85 °C
Schutzart IP53
Betriebsspannung 24 V
Lebensdauer 100.000
Programmiersystem MRS Realizer
Blinkfrequenztoleranz +/- 30 Impulse pro Min.
Bezeichnung Typ Anschlussbild Bestell-Nr.
Blinkgeber M3 24 V A S1 1.​007.​291.​00
Blinkgeber M3 24 V B S2 1.​007.​292.​00
Blinkgeber M3 24 V C S3 1.​007.​293.​00
Benötigtes ZubehörArtikelnummer
Programmiertool MRS Realizer 1.​100.​000.​01
Stecksockel ST FL 9pol. 5 x 6.3 / 4 x 2.8 1.​017.​002.​00
Steckerpaket wasserdichter Stecksockel 40 mm 114265
Flachsteckhülse zum Einrasten 2,8 mm 0,5 – 1,0 mm² 105292
Flachsteckhülse zum Einrasten 6,3 mm 1,0 mm² 102355
Flachsteckhülse zum Einrasten 6,3 mm 1,5 – 2,5 mm² 103064

Wie hoch sind die Schaltschwellen für eine logische "1" oder eine logische "0" am Triggereingang (z.B. KL15)?

Bei den 12 V und 24 V Relais sind die Schaltschwellen wie folgt:
Einschaltschwelle = >6 V
Ausschaltschwelle = <3,5 V