Universalblinkgeber 9 - 30 V

1.007.30x.00 (Bestellvariante wählen)

Elektronische Universalblinkgeber werden eingesetzt für das Richtungs- und Warnblinken. Der Blinkgeber kann für verschiedene Fahrzeugtypen verwendet werden. Ausführungen sind erhältlich mit LED-Anzeige (zusätzlicher Funktionsanzeige) oder Start/Stop. Schaltbild S1: Wird an Klemme 49 Betriebsspannung angelegt startet der Blinkgeber unmittelbar. Er erzeugt im Betrieb 90 +/-30 Impulse pro Minute. Der Ausgang ist mit bis zu 10 W belastbar, höhere Lasten können durch ein nachgeschaltetes Last­relais ebenfalls betrieben werden. Schaltbild S2: Auf Wunsch ist der Blinkgeber auch mit Status-LED erhältlich. Gehäuseformen finden Sie im Kapitel Gehäuse und Grundkörper.

BezeichnungWert
Abmessungen 30 × 30 × 30 mm
Gehäusematerial Kunststoff
Betriebsspannung 9-30 V
BezeichnungWert
Prozessor 8-Bit
Blinkfrequenz 90 1/min
Temperaturbereich -40 bis 85 °C
Schutzart IP53
Betriebsspannung 9-30 V
Lebensdauer > 20.000.000 Schaltspiele
Programmiersystem MRS Realizer
An­sprech­span­nung >=9 V
Span­nungs­ab­fall <=0,5 V (bei max. Nenn­last)
An­sprech­schwel­le <=0,5 W
An­sprech­zeit <=0,2 Sek.
Blink­fre­quenztoleranz +/- 30 Impulse pro Min.
Bezeichnung Typ Ausführung Anschlussbild Bestell-Nr.
Universalblinkgeber 9-30 V A 10W S1 1.​007.​300.​00
Universalblinkgeber 9-30 V A 80W S1 1.​007.​305.​00
Universalblinkgeber 9-30 V A 100W S1 1.​007.​307.​00
Universalblinkgeber 9-30 V B 80W mit Top-LED S2 1.​007.​306.​00
Universalblinkgeber 9-30 V B 100 W mit Top-LED S2 1.​007.​308.​00
Benötigtes ZubehörArtikelnummer
Stecksockel ST FL 9pol. 5 x 6.3 / 4 x 2.8 1.​017.​002.​00
Steckerpaket wasserdichter Stecksockel 30 mm 300047
Flachsteckhülse zum Einrasten 2,8 mm 0,5 – 1,0 mm² 105292
Flachsteckhülse zum Einrasten 6,3 mm 1,0 mm² 102355
Flachsteckhülse zum Einrasten 6,3 mm 1,5 – 2,5 mm² 103064

Wie hoch sind die Schaltschwellen für eine logische "1" oder eine logische "0" am Triggereingang (z.B. KL15)?

Bei den 12 V und 24 V Relais sind die Schaltschwellen wie folgt:
Einschaltschwelle = >6 V
Ausschaltschwelle = <3,5 V

Welche Schwellwerte haben die Ausgänge beim Blinkgeber?

Stromschwelle = 140 mA bei 12 V   / 70 mA bei 24 V

Müssen alle vier Kanäle belegt sein oder reicht es aus nur die Kanäle "links vorne" und "rechts vorne" mit einer ausreichender Last zu beschalten?

Wenn z.B. der linke Blinker aktiv ist, dann werden beide Kanäle für die Linke Seite aktiv. Wenn hier an einem Kanal keine Last hängt, dann blinkt der Blinkgeber mit der doppelten Blinkfrequenz.
Also muss an beiden Kanälen eine Last angehängt werden.

Kann der Kunde die Stromschwellen an dem Universalblinkgeber selbst umprogrammieren?

Das Umprogrammieren kann nur im Hause MRS durchgeführt werden.